Erfolg hat kein Ende: Die unendliche B2B-Marketingstrategie

Letztes Update: 20 Mai 2020

Online-Erfolg ist einfach zu messen. Das weiß jeder Spezialist, besonders im B2B-Online-Marketing. So können Sie Ihren Erfolg in der Online-Welt immer maximieren. Denn wenn dieser Punkt am Horizont erreicht ist, wird sich ein neuer auftun. Es ist also effektiver, sich unendliche Ziele zu setzen, anstatt endliche. Zeitlos.

Oft wird ein Budget für eine Online-Marketing-Kampagne festgelegt. Ihre Anzeige wird dann gestoppt, sobald das Budget aufgebraucht ist. Wie schade! Denn danach sind Sie nicht mehr sichtbar, während die Nachfrageseite (relevante Suchende und potenzielle Käufer) weiterhin online aktiv ist. Und Sie zahlen nur dann, wenn Ihre Zielgruppe mit für Sie relevanten Keywords sucht, unter zwei Bedingungen: 1) Sie wissen, wie viel Sie in einen neuen Kunden investieren können und 2) Ihre Kampagne ist richtig optimiert. Wenn Sie dies festgestellt haben, kann es nicht schaden, Ihre Online-Marketing-Kampagne auf unbestimmte Zeit laufen zu lassen. Außerdem wird so der maximale Online-Erfolg sichergestellt. Das ist die Essenz der unendlichen B2B-Marketing-Strategie.

Als B2B-Online-Spezialist weiß Jelba das wie kein anderer. Wir arbeiten jeden Tag am Wachstum unserer B2B-Kunden. Unser Weg ist glasklar. Wie die Raupe in unserem Logo, sind wir immer hungrig nach mehr Online-Wachstum und Entwicklung. Das liegt in unserer DNA. Aber wir setzen auf qualitatives Wachstum und einen stabilen Unterstrom an Leads und Aufträgen. Nicht ein einmaliger Wachstumsschub, sondern eine nachhaltige (unendliche) Wachstumskurve. Evergreen, Data Driven Marketing und B2B-Online sind hier die Schlüsselwörter. Neugierig, wie das in der Praxis aussieht? Lesen Sie diesen Artikel über die Methodik der unendlichen B2B-Marketing-Strategie.

Bleiben Sie immer aktiv mit einer „immergrünen“ B2B-Marketingstrategie

Qualität altert nicht. Denken Sie an den Unterschied zwischen einem Paar Low-Budget-Schuhen und einem echten Lederpaar. Ersteres ist innerhalb von sechs Monaten verschlissen, letzteres wird Sie jahrelang begleiten. Relativ gesehen ist die „teurere“ Investition also tatsächlich günstiger. Das Gleiche gilt für das B2B-Online-Marketing. Es zahlt sich aus, in Qualität zu investieren, sowohl in Inhalte als auch in Kampagnen.

Evergreen content

Das Evergreen-Denken hat seine Wurzeln im Content- und Inbound-Marketing. Dies ist offensichtlich ein wesentlicher Bestandteil des B2B-Marketings, ob es sich nun um Lead-Generierung oder B2B-E-Commerce-Marketing handelt. Es positioniert Sie als den Experten auf Ihrem Gebiet. Es führt auch Besucher auf Ihre B2B-Website oder Ihren B2B-Webshop. Schließlich geht es am Ende nur um Leads und Aufträge. Ein Cornerstone-Artikel ist ein großartiges Beispiel für immergrüne Inhalte. Es steckt schon im Namen: Sie können buchstäblich darauf bauen. Aus diesem Artikel können Sie weitere, kleinere Artikel erstellen. Dadurch entsteht eine Kette von Inhalten auf Ihrer Website. Natürlich ist es wichtig, diese Inhalte immer wieder zu optimieren und zu aktualisieren. Das ist es, was wir auf unserer Jelba-Website tun. Der Kern bleibt jedoch als Haus erhalten. Auf diese Weise liefern die Inhalte auch langfristig Ergebnisse und Sie bleiben immer auf dem neuesten Stand.

Evergreen campagnes

Evergreen-Kampagnenmarketing ist eine Ableitung von Evergreen-Content. Der große Unterschied zum Content ist, dass es sich um direkte Kampagneninvestitionen (=Geld) handelt.

Wir bei Jelba glauben fest daran, dass kontinuierliches B2B-Marketing letztlich viel mehr bringt als projektgetriebenes Marketing. Das beginnt schon bei der Gestaltung der Kampagnen.

Um einen stabilen Unterstrom an Leads oder Aufträgen zu erhalten, ist es ratsam, zunächst die sogenannten „Evergreen-Kampagnen“ zu aktivieren. Mit diesen sammeln Sie gezielt Daten mit einem Keyword, dessen Volumen immer relevant und damit strukturell ist. Das sind im Grunde Kampagnen, die nicht auf einen Hype oder Trend reagieren, sondern auf dem Prinzip „always on“ beruhen. Wenn dies der Fall ist, ist es eine gute Idee, Themen-, Saison- oder Trendkampagnen zu aktivieren und zu überlegen, ob man diese auf wöchentlicher oder monatlicher Basis fortsetzt, basierend auf den Ergebnissen.

Das Budgetdenken ist passé

Evergreen-Kampagnen können immer eingeschaltet bleiben. Solange man sie rechtzeitig optimiert und anpasst. Es ist also unendlich, aber Sie müssen die Investitionen und Ergebnisse in den Griff bekommen. Dies ist ein entscheidender Teil der erfolgreichen Einführung einer unendlichen Marketingstrategie. Mit einer unendlichen B2B-Marketing-Strategie ist das Denken in Budgetgrenzen passé. Natürlich ist das Budget immer noch wichtig. Es erfordert jedoch einen anderen Ansatz.

Nämlich: Was darf ein neuer Kunde kosten? Und was darf ein neuer Lead kosten? Wie groß ist die Chance, dass ein Neukunde einen Folgeauftrag erteilt? Wie hoch ist die Marge pro Produkttyp? Wie hoch ist der durchschnittliche Auftragswert? Dies sind alles Fragen, die für die Abbildung der richtigen Investition in Bezug auf die angestrebten Erträge relevant sind. Die Antworten auf diese Fragen werden dann von den Online-Experten in die Kampagnen umgesetzt. Das geht zu weit, um es in diesem Artikel zu erklären, aber Sie können sich gerne an einen unserer Data & Paid-Experten wenden.

Das Prinzip einer immergrünen Marketingstrategie ist der Kern der Berechnung des sogenannten CPA.

CPA (Cost per Acquisition) ist das neue Budgetdenken

Wenn Sie wissen, was ein Lead oder ein Auftrag kosten darf, dann haben Sie eine grundlegende Berechnung Ihres CPA. Für unsere B2B-Kunden maximieren wir Evergreen-Kampagnen bei 90 % Sichtbarkeit, da die restlichen 10 % eine zu hohe Investition erfordern. Auch wenn Sie einen gesunden CPA haben. Wie auch immer, das ist unser Spiel und für uns das Schöne an diesem Sport. Letztendlich versuchen wir als B2B-Online-Marketing-Abteilung unserer Kunden, das Prinzip „the winner takes all“ anzuwenden, und in diesem Teil ist Data Driven Marketing entscheidend.

Wir berechnen den CPA im Detail mit verschiedenen Methoden. Hier unterscheiden wir zwischen B2B-Leadgenerierung und B2B-E-Commerce. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Bart Strijker (Lead Generation) oder Jules Wolfis (E-Commerce).

Die Parallele zu einem Messestand

Für viele B2B-Unternehmen ist es eine Selbstverständlichkeit, auf der Messe zu sein. Wenden wir nun diese CPA-Argumentation auf diesen Fall an. Die Methodik wird schnell klar. Denken Sie nur: Ein Stand auf einer großen Messe kann leicht 10.000 Euro kosten. Wenn Sie von dieser Messe 50 Leads und schließlich 5 Kunden bekommen, sind das 200 Euro pro Lead, bei einem CPA von 2.000 Euro. Angenommen, Sie müssen für jede Person, die Sie an Ihrem Stand sprechen, statt 10.000 Euro im Voraus bar bezahlen. In diesem Beispiel würden Sie dann jedem Lead nach jedem Anruf 200 Euro zahlen. „Danke für Ihr Interesse und hier haben Sie 200 Euro.“ Das fühlt sich verrückt an, aber wenn man seine Daten im Blick hat und im richtigen Teich fischt, dann funktioniert CPA-Denken auch auf einer Messe. Der große Unterschied: Die Messe ist endlich und online geht immer weiter und damit auch der Fluss der Leads. Sehen Sie hier den Vorteil der unendlichen B2B-Marketingstrategie im Internet.

Die unendliche B2B-Marketingstrategie von Jelba

Jelba setzt immer auf Wachstum. Das liegt in unserer DNA. Unsere B2B-Online-Marketer entwickeln schöne Evergreen-Kampagnen, unsere B2B-Content-Redakteure schreiben relevante Eckpfeiler-Artikel, und Google Ads birgt keine Geheimnisse für unsere Ad-Spezialisten. Streben auch Sie mit Ihrem B2B-Unternehmen nach unendlichem Wachstum? Sprechen Sie mit uns und sehen Sie, was wir für Sie tun können!

Folgen Sie unserer LinkedIn-Unternehmensseite und erhalten Sie B2B-Updates direkt in Ihrem Feed. 

Hester Reitsma

Herausgeber von B2B-Inhalten

Hallo, ich bin Hester,
Sind Sie neugierig auf unseren Ansatz? Ich erzähle Ihnen gerne mehr!

Open chat
U wilt meer B2B Online omzet?
Stuur een Appje en onze B2B Expert Bart neemt contact met u op. Zo makkelijk werkt het.